Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Triftanlage Rankweil: Zahlen, Daten, Fakten

Triftanlage Rankweil: Zahlen, Daten, Fakten

Die Trift in Rankweil ist die letzte erhaltene Anlage dieser Art in ganz Österreich. Zahlen, Daten, Fakten zur Trift und zur Sanierung finden Sie hier:

Verein "KulturGut Trift"

  • gegründet: September 2015

  • An der Umsetzung stark beteiligt waren: Altbgm. Hans Kohler, Josef Bechtold, Karl Morscher, Mag. Norbert Schnetzer, Markus Lorenzi

Die Triftanlage Rankweil

  • Flözerei: ab 16. Jahrhundert, bestehende Bauwerke aus dem 18. Jahrhundert

  • Funktion: Transportkanal für Holz aus dem Laternsertal nach Rankweil; Gewinnung von Sand und Kies, bei Ausfällen des Kraftwerks Gewerbepark wird der Mühlbach auch heute noch über den Triftkanal gespeist

  • Flözer-Betrieb: bis Ende der 1950er-Jahre, heute: Schau-Flözen

  • Denkmalschutz: seit 2017; die Triftanlage Rankweil ist das größte in Vorarlberg befindliche Denkmal außerhalb eines bewohnten Gebietes

  • Besonderheit: letzte erhaltene Anlage dieser Art in Österreich


Sanierung der Trift

  • Kosten gesamt (Sanierung, Neutrassierung und Gestaltung Erlebnisweg samt Spielgeräten): 450.000 Euro

  • Finanzierung: Marktgemeinde Rankweil (40 Prozent), EU-Förderprogramm LEADER, Bundesdenkmalamt

  • Zeitraum: Frühjahr 2017 bis Sommer 2019

  • Maßnahmen: Instandsetzung wesentlicher Elemente der Anlage (großer Rechen – diente zum Auffangen der Holzstämme; großer Laden – sorgte für die Wasser-Regulation; kleine Läden, Einbau von neuen Sieben zur Gewinnung von Kies und Sand); Neutrassierung des Weges, Gesamtgestaltung des Erlebnisweges samt Spielgeräten

  • Weitere Sanierungsziele: Instandsetzung des oberen Teils der Anlage

  • Mehr Infos zur Sanierung: www.trift.at/aktivitaeten/geschichte-der-sanierung/


Erlebnisweg Trift

  • Start: Gewerbepark Rankweil, Muntliger Steg

  • Was: 49 Stationen mit Infos über die Geschichte von Trift und Flözerei und über den Naturraum der Frutz

  • Spielstationen: Hängeseilquerung, zwei Seilbahnen

  • Infos zu den jeweiligen Stationen: www.trift.at/map



Weiterführende Informationen, Bilder und Videos: www.trift.at